Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  mehr erfahren  OK


  • Blattanex Ungeziefer Staub


  • ZeckenschutzSpray


  • UngezieferschutzSpray


  • Zeckenkarte


  • Nexa Lotte Natürliches Insekten-Spray


  • Zeckenrollen
Amerikanische SchabeAmerikanischer ReismehlkäferAustralischer DiebkäferBackobstkäferBackobstmilbeBehaarter BaumschwammkäferBerlinkäferBettwanzeBibernellen BlütenkäferBlumenkäferBraunbandschabeBraune WegameiseBrotkäferBuckelfliegeDeutsche SchabeDeutsche WespeDornloser SpeckkäferDornspeckkäferDungmückenDunkler PelzkäferDörrobstmotteErbsenkäferErdnussplattkäferFilzlausFleischfliegeFliegenFlöheFruchtfliegeGefleckter PelzkäferGelbbrauner DiebkäferGemeine WespeGemeiner SpeckkäferGestreifter SpeckkäferGetreidekapuzinerGetreidemotteGetreideplattkäferGetreidesaftkäferGewöhnlicher NagekäferGlänzendschwarze HolzameiseGlänzendschwarzer GetreideschimmelkäferGoldfliegeGraue FeldwanzeGroße StubenfliegeGroßer KornbohrerGroßer ReismehlkäferHausbockHausmarderHausmausHausmutterHausratteHaussperlingHausspinneHaustaubeHefekäferHeimchenHolzbockHolzzerstörende AmeisenartenHornisseHundeflohHühnerflohIgelflohKatzenflohKellerasselKhaprakäferKleiderlausKleidermotteKleine StubenfliegeKleiner LeistenkopfplattkäferKleiner ModerkäferKleinäugiger ReismehlkäferKopflausKoprakäferKornkäferKornmotteKräuterdiebKugelkäferKugelspinneKäsefliegeKäsemilbeMaiskäferMauerasselMaulwurfMehlkäferMehlmilbeMehlmotteMenschenflohMessingkäferMittlere WespeModerkäferModermilbeMuseumskäferNordamerikanischer SplintholzkäferOrientalische SchabeParkettkäferPelzmottePeruanischer SpeckkäferPflaumenmilbePharaoameiseRasenameiseReiskäferReismotteRossameiseRotbrauner LeistenkopfplattkäferRotbrauner ReismehlkäferRote VogelmilbeRundköpfiger ReismehlkäferSamenmotteSchaben allgemeinSchafzeckeSchermausSchimmelkäferSchmeißfliegeSchmetterlingsmückenSchwarzer GetreidenagerSchwarzer ReismehlkäferSchwarzgraue SklavenameiseSchwarzgraue WegameiseSchwarzkopfameiseSiamesischer FlachkäferSiebenschläferSilberfischchenSpanische WegschneckeSpeichermotteSpeisebohnenkäferSpinnenStallfliegeStaubläuseSächsische WespeTabakkäferTapetenmotteTeppichkäferTrauermückenTropische SpeichermotteTropischer SchimmelplattkäferTürkischer LeistenkopfplattkäferVierhornkäferWadenstecherWanderratteWaschbärWollkrautblütenkäferZitterspinneZweifarbige Wegameise

Schafzecke

Dermacentor marginatus

Die Schafzecke (Dermacentor marginatus) lebt als Parasit vom Blut verschiedener Säugetierarten und kann, ebenso wie der Holzbock, eine Reihe von gefährlichen Infektionskrankheiten übertragen.
Schafzecke

Wie alle Zecken entwickelt sich auch die Schafzecke vom sechsbeinigen Larvenstadium über das sog. Nymphenstadien, das ebenso wie die erwachsenen Tiere 8 Beine besitzt, zum geschlechtsreifen Individuum. Der Körper der sechsbeinigen Larve ist 0,75 mm lang und 0,5 mm breit. Das hinter dem Kopf liegende Rückenschild bedeckt ungefähr die Hälfte des Körpers. Die achtbeinigen Nymphen sind 1,6 mm lang und 0,9 mm breit. In diesem Stadium nimmt das Rückenschild ungefähr ein Drittel der Körperoberseite ein. Bei den weiblichen Schafzecken ist das rundliche Rückenschild ca. 2 mm lang und breit. Die Gesamtlänge der Tiere ist vom Sättigungsgrad abhängig und kann rund einen Zentimeter erreichen. Männliche Schafzecken bleiben etwas kleiner. Bei ihnen ist das Schild eiförmig. Männliche Schafzecken sind auffällig bunt gefärbt und zeigen auf der Körperoberseite meist eine emailleartige, bläuliche Färbung. Die Schafzecke lebt in Mitteleuropa eher in relativ trockenen und warmen Gebieten. Häufig kommt sie auf sonnigen Hängen, Trockenrasen, verbuschten Wiesen oder lichten Laubwäldern vor. In den wärmeren Gebieten Europas ist die Schafzecke neben dem Holzbock die häufigste Zeckenart. Ausgewachsene Schafzecken befallen häufig Schafe, Hunde und den Menschen. Larven und Nymphen parasitieren ausschließlich an kleinen Säugetieren wie dem Maulwurf oder verschiedenen Nagetieren. Die geschlechtsreifen Zecken sind v. a. im frühen Frühjahr, sowie im Herbst aktiv. Sie sind relativ kältetolerant und erscheinen bald nach der Schneeschmelze. In den Sommermonaten sind dagegen hauptsächlich Larven und Nymphen anzutreffen. Die Entwicklung der Schafzecke dauert i. d. R. ein bis zwei Jahre. Schafzecken können die Erreger der Tularämie (-Hasenpest-), des Rocky Mountain-Fleckfiebers, des sibirischen Zeckenbissfiebers, des Q-Fiebers, der Rinderanaplasmose und der Hundebabesiose übertragen. Sie gelten daher bei Menschen, Haus- und Nutztieren als wichtige Gesundheitsschädlinge.

Das von uns angebotene ZeckenschutzSpray hat eine repellierende Wirkung auf Schafzecken. Ganz ähnlich wirkt auch das UngezieferschutzSpray, das Haustiere wie Hunde oder Katzen vor Schafzecken schützt. Durch die enthaltenen hochwertigen Inhaltsstoffe wird das Fell der Tiere gepflegt und gleichzeitig werden Schafzecken ferngehalten. Mit der Aeroxon Zeckenkarte lassen sich Schafzecken, die sich bereits in die Haut eingebohrt haben einfach und sicher entfernen. Zur direkten Bekämpfung von Schafzecken können Blattanex Ungeziefer Staub und Nexa LOTTE Natürliches Ungezieferspray eingesetzt werden. Ixogon Zeckenrollen sind ein innovatives und wirksames Mittel gegen Schafzecken, das auf einer patentierten Technologie basiert. Ixogon Zeckenrollen garantieren eine Bekämpfung von Schafzecken im Außenbereich wie zum Beispiel im Garten. Mit diesem Produkt können Sie sich und Ihre Angehörigen somit prophylaktisch vor Zeckenbissen schützen.